Zukunft schreiben mit Emma und Dave – #fedidwgugl

Kennt Ihr schon Emma und Dave? Das sind die zwei Roboter, die im begehbaren Wahlprogramm der CDU, dem #fedidwgugl Haus die Wünsche der Besucher aufschreiben und an die Fensterscheibe kleben. Welche Wünsche? Und was hat es damit auf sich? Ich hab mir das letzte Woche einmal näher angeschaut.  „Zukunft schreiben mit Emma und Dave – #fedidwgugl“ weiterlesen

Wahlprogramm der CDU jetzt mit eigenem Haus #fedidwgugl

Den Beginn der heißen Phase des Wahlkampfs erkennt man leicht daran, dass die Straßen über Nacht mit Plakaten aller Parteien zugepflastert sind. Spätestens dann beginnt die intensive Auseinandersetzung um Programm und Kandidaten.

Über Wirkung und inhaltliche Aussage von Wahlplakaten wird immer wieder heftig gestritten. Die Wahlprogramme der Parteien bilden eine deutlich bessere Grundlage für die politische Auseinandersetzung. Einziges Problem: Selbst die eigenen Anhänger setzen sich oft nicht mit dem Programm auseinander. Und überhaupt, wer liest vor seiner Wahlentscheidung schon die Programme aller Parteien durch? „Wahlprogramm der CDU jetzt mit eigenem Haus #fedidwgugl“ weiterlesen

Wie die CDU mit #fedidwgugl den Wahlkampf beflügelt

Sind wir ehrlich: Die Vorstellung von Plakatkampagnen ist selten spektakulär. Ein Fototermin mit dem Generalsekretär, ein paar Worte zur Werbelinie, danach ein paar Medienberichte, das war’s. Aufmerksamkeit erfahren solche Termine meist nur von Wahlkämpfern und von Fachpublikum. Die meisten Wähler bekommen von den Kampagnen erst etwas mit, wenn die Plakate das Straßenbild bestimmen. Bei der heutigen Vorstellung der CDU-Kampagne zur Bundestagswahl war das etwas anders. Schuld daran war #fedidwgugl. „Wie die CDU mit #fedidwgugl den Wahlkampf beflügelt“ weiterlesen